Kontakt

Knochenaufbau

Wird der Kieferknochen nicht mehr belastet – z. B. wegen einer Zahnlücke oder unter einer herausnehmbaren Prothese – bildet er sich zurück. Soll dann ein Implantat gesetzt werden, ist der Knochen häufig nicht mehr hoch, breit oder dicht genug, um der künstlichen Zahnwurzel stabilen Halt zu bieten.

Platzhalter Smile 3D
Platzhalter Smile 3D

Mit einem Knochenaufbau (Augmentation) können wir in vielen Fällen den Knochen wieder regenerieren. Wir geben dafür Knochensubstanz oder ein Ersatzmaterial an die betreffende Stelle. Dieses wird nach und nach von neugebildetem körpereigenem Knochen ersetzt.

Möglichkeiten zum Knochenaufbau:

  • Mit dem Sinuslift erhöhen wir den zu niedrigen Knochen im seitlichen Oberkiefer.
  • Mit dem Bone-Spreading verbreitern wir einen zu schmalen Kieferkamm.
  • Mit der Knochenblock-Methode bauen wir einen deutlich zu schmalen oder zu niedrigen Kieferabschnitt wieder auf.

Mehr zum Knochenaufbau erfahren Sie in der Infowelt.