Kontakt

Mikroskopische Wurzelkanal­behandlung

Wenn Bakterien in das Innere des Zahns vordringen, z. B. durch eine tiefe Karies, kann sich das Zahnmark (der „Zahnnerv“) entzünden. In diesem Fall ist eine Wurzelkanalbehandlung erforderlich, um den Zahn erhalten zu können.

Platzhalter Smile 3D

Bei der Wurzelkanalbehandlung entfernen wir Bakterien und erkranktes Gewebe aus den Wurzelkanälen, reinigen und desinfizieren sie und verschließen sie bakteriendicht.

OP-Mikroskop für höhere Chance auf Zahnerhalt

Für höchstmögliche Präzision bei der Wurzelkanalbehandlung nutzen wir die starke Vergrößerung unseres OP-Mikroskops. Damit können wir die feinen Details des Wurzelkanalsystems besser erkennen, genauer arbeiten und die Erfolgsprognose deutlich steigern. Die Chance auf Zahnerhalt ist somit signifikant höher als bei einer Behandlung ohne Mikroskop.

Des Weiteren kommt ein elektronisches Messgerät zum Einsatz, mit dem wir die exakte Länge der Wurzelkanäle erfassen. Die Reinigung erfolgt mit feinen, rotierenden Instrumenten besonders gründlich und schonend.

Revisionsbehandlung

War die Behandlung nicht erfolgreich, kann sie wiederholt werden (Revisionsbehandlung). Bei einer hartnäckigen Wurzelentzündung ist gegebenenfalls eine Wurzelspitzenresektion die letzte Chance für den Erhalt des Zahns.

Mehr über die Wurzelkanalbehandlung erfahren Sie in der Infowelt.