Kontakt

Zahnentfernungen / Weisheitszähne

Zahnerhalt steht für uns an erster Stelle, denn trotz aller Fortschritte im Bereich der Prothetik und Implantologie sind Ihre eigenen Zähne fast immer die beste Lösung.

Zahnarzt Ketsch, Dr. Burkhard Frei, Fides Klinik

Dennoch kann es erforderlich sein, einen Zahn zu entfernen. Dies kann einen der folgenden Gründe haben:

  • Ein Zahn ist durch eine tiefe Karies stark geschädigt.
  • Eine fortgeschrittene Wurzelentzündung kann nicht mehr durch eine Wurzelkanalbehandlung oder eine Wurzelspitzenresektion gestoppt werden.
  • Ein Zahn ist durch eine schwere Parodontitis erheblich gelockert.

Wir empfehlen, die entstandene Lücke möglichst schnell zu schließen, beispielsweise mit einem Implantat, damit keine Probleme im Zusammenbiss entstehen.

Weisheitszähne

Weisheitszähne können bei einigen Patienten im Kiefer bleiben, wenn sie problemlos herauswachsen und sich in die Zahnreihe eingliedern. Häufig verursachen sie jedoch aufgrund von Platzmangel Komplikationen und drohen, die Wurzeln angrenzender Zähne zu beschädigen. Zudem sind sie oft schräg angelegt (verlagert) und wachsen nicht oder nur teilweise heraus (retiniert).

Wenn derartige Probleme zu erwarten sind, sollten die Weisheitszähne entfernt werden.

Mehr über Zahnentfernungen und Weisheitszähne erfahren Sie in der Infowelt.